CMD Therapie

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) - (Cranium = Schädel, Mandibula = Unterkiefer, Dysfunktion = Fehlfunktion) beschreibt eine Funktionsstörung unseres Kauorgans.

Für eine erfolgreiche Therapie ist oft die Zusammenarbeit mit Orthopäden und Physiotherapeuten sinnvoll.

Zahnbezogene Ursachen können in unserer Praxis durch die Erneuerung von Zahnersatz, der Korrektur von Fehlstellungen (kieferorthopädisch) und durch Schienentherapie beseitigt werden.

Weiterführende Info: www.cmd-dachverband.de

Symptome für eine CMD können sein:

  • Schmerzen in den Kaumuskeln und im Kiefergelenk

  • Zähneknirschen und Pressen

  • Abgenutzte Zähne, Zahnwanderungen

  • Schwindel, Tinnitus (Ohrgeräusche)

  • Schulter- und Nackenschmerzen

  • Kopfschmerzen und Migräne



Ursachen:
  • Störungen des Zusammenbisses (z.B. nach kieferorthopädischen Behandlungen, schlecht passender Zahnersatz/Füllungen, Unfällen)
  • Fehlbelastungen der Wirbelsäule und Kopfgelenke
  • psychische Probleme (z.B. Streß)